Menu
Menü
X

Herzlich Willkommen in der Martinusgemeinde

Martinusgemeinde

Hier finden Sie Informationen über das Leben in der Evangelischen Martinusgemeinde im Frankfurter Stadtteil Schwanheim.

Sie suchen nach einer Veranstaltung, wollen sich über die evangelischen Kindertagesstätten in Schwanheim informieren, suchen eine Veranstaltung, eine Ansprechpartnerin zu einem Thema oder wollen noch einmal in den letzten Gemeindebrief schauen? — Dies und viele weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite. Viel Spaß beim Stöbern!

Sie finden nicht das, was Sie suchen oder reden lieber direkt mit jemandem? — Nehmen Sie doch bitte Kontakt mit uns auf. Unter der Rubrik 'Wir' finden Sie die Kontaktdaten der Gemeinde.

  • Planungsbezirk
  • Kirchenvorstand
  • KV

Adventssingen in Martinus

Pixabay

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein offenes Adventssingen in Martinus und zwar an zwei Abenden. Am Dienstag, 29.11. und am Dienstag 20.12. lädt Alexander Csery alle, die gerne singen, um 19.30 Uhr ein in den Pavillon der Martinusgemeinde ein (Martinskirchstraße 52b). Gesungen werden Advents- und Weihnachtslieder nach Wunsch, Vorkenntnisse oder Stimmsicherheit sind nicht nötig.

Wir freuen uns über alle, die dabei sind!

Weihnachten in Martinus

Nadja Glade

An Weihnachten und zum Jahreswechsel erwartet Sie ein buntes gottesdienstliches Programm mit Altbewährtem und Neuem: Seien Sie dabei und feiern Sie mit uns!

Heilig Abend, Sa, 24.12.

Wie in den letzten beiden Jahren laden wir am Heilig Abend wieder zum ökumenischen Krippenweg ein. Gemeinsam sind Sie unterwegs in Schwanheim und erleben an drei Stationen die Weihnachtsgeschichte. Der Weg richtet sich besonders an Familien, alle anderen sind natürlich auch willkommen. Der Krippenweg startet um 15:00 Uhr und um 15:45 Uhr. Er beginnt bei uns in der Martinuskirche und endet gegen 16:15 Uhr bzw. 17 Uhr in St. Mauritius. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Bitte bringen Sie einen Becher mit.

Um 17:00 Uhr feiern wir Christvesper in der Martinuskirche mit Pfarrerin Cäcilie Blume – selbstverständlich mit der Weihnachtsgeschichte und vielen Weihnachtsliedern. Der MartinusChor gestaltet diesen Gottesdienst musikalisch.

Die Nachteulen laden wir um 22:00 Uhr zur Christmette mit Prädikant Peter Glade. Corona hat hier und da auch schöne neue Traditionen hervorgebracht: So haben im letzten Jahr einige Gemeindeglieder nach der Christmette im Kirchhof noch ein Lagerfeuer angezündet und bei heißem Tee, Rum und Glühwein den Abend gemeinsam abgeschlossen. Das war so schön, dass wir es in diesem Jahr wiederholen: Im Anschluss an den Gottesdienst gibt’s ein Feuer, jeder trinkt und teilt, was er oder sie mitgebracht hat – bitte auch Tassen nicht vergessen. So hat niemand Arbeit und es wird für alle gemütlich.

Weihnachten und Jahreswechsel

Traditionell feiern wir das Christfest am 25.12. gemeinsam mit der Dankeskirchengemeinde um 9:30 Uhr in der Dankeskirche mit Pfarrer Thomas Walter.

Am 26.12. laden wir zu einem Abendgottesdienst um 17:00Uhr in die Martinuskirche mit Pfarrerin Cäcilie Blume ein, bei dem Sie das Weihnachtsfest ausklingen lassen können. Sie dürfen sich Weihnachtslieder wünschen und wir hören biblische Texte zu Weihnachten.

Lassen Sie das alte Jahr revuepassieren – im Gottesdienst am Silvesterabend, 31.12., um 18:00 Uhr mit Prädikantin Barbara Becker in der Martinuskirche.

Und beginnen Sie das neue Jahr am 1.1.2023 um 17:00 Uhr mit „Sekt & Segen“, einem ökumenischen Gottesdienst mit Pastoralreferentin Vorname Sieper und Pfarrerin Cäcilie Blume ebenfalls in unserer Martinuskirche. 

Zieht Euch warm an – es wird kühler in Martinus

Pixabay

Diesen Winter werden die ev. Kirchen im Frankfurter Stadtgebiet nicht geheizt, das beschloss die evangelische Stadtsynode von Frankfurt und Offenbach im September. Bedenkt man, wie alt und schlecht gedämmt viele Kirchen sind, wie viel Energie es also kostet, ein so großes Gebäude für eine Stunde einmal wöchentlich zu heizen, dann erscheint dieser Beschluss angesichts der aktuellen Situation sinnvoll.

Trotzdem sollen die Menschen, die zum Gottesdienst kommen, nicht frieren. Der Kirchenvorstand der Ev. Martinusgemeinde hat daher entschieden, wenn die Temperaturen zu stark sinken, für den Gottesdienst kurzfristig in den Pavillon (Martinskirchstr. 52b) auszuweichen. Da dieser mit Geothermie beheizt wird, gilt hier das Heizverbot nicht.

Zu ausgewählten Gottesdiensten werden wir jedoch unsere Kirche für Sie auf Gemeindekosten heizen: Am Ewigkeitssonntag (20. November), an dem wir unserer Verstorbenen gedenken und wo nachmittags ein Konzert in der Kirche stattfinden soll, am ersten Advent (27. November), an dem wir den 111. Geburtstag unserer Kirche feiern sowie an Hl. Abend.

Ansonsten gilt: Schön warm anziehen. Zusätzlich geben wir gerne Decken aus, damit wir unbeschwert gemeinsam Gottesdienst feiern können.

pixabay

111 Socken

privat

Bei den aktuellen Temperaturen fällt es vielleicht schwer, das Strickzeug in die Hände zu nehmen - aber:  Der nächste Winter kommt bestimmt! Wer nicht frieren will, muss jetzt anfangen zu stricken!

Machen Sie mit!

Unser Ziel ist es, bis zum Fr, den 16. Dezember 111 Socken fertig zu haben. Diese möchten wir befüllen ggf. paarweise beim Adventsmarkt im Kobelthof am 17./18. Dezember für einen guten Zweck verkaufen oder versteigern.

Wir möchten alle zusammenbringen, die gern Socken stricken oder damit anfangen möchten! Bei Anleitung, Hilfestellung und ggf.  Material helfen wir gern.

InteressentInnen können sich unter der Email: 111-Socken@gmx.de oder im Gemeindebüro: 069-355586 melden.

 

Fisherman`s kids

Pixabay

Unser Kindergottesdienst " Fisherman `s kids " der evangelischen Martinusgemeinde in Schwanheim startet!

Mit fröhlichen, fetzigen Liedern, lebendig erzählten Geschichten aus der Bibel und spannenden, kreativen Spielideen möchten wir gemeinsam mehr über Gott und die Welt erfahren, singen, tanzen, Gemeinschaft erleben, spielen, lachen, Spaß haben.....

Mehr Infos? Hier

top